Ist die Börse zu teuer, um jetzt noch zu investieren?

Vor Kurzem hat der DAX fast ein neues Rekordhoch erreicht. Damit hätte er um ein Haar seinen Rekord in Höhe von 16.290 Punkten, den er im November 2021 aufgestellt hat, gebrochen.

(Kurze Erinnerung: Der DAX ist der Deutsche Aktien-Index und besteht aus den 40 größten deutschen börsennotierten Unternehmen.)

Im letzten Jahr (Januar 2021 bis Januar 2022) ist der DAX um 14,17 % gestiegen (s. Abb.1; Quelle: Börse Frankfurt). Dabei hat er immer wieder neue Rekorde aufgestellt; zuletzt eben im November 2021.

Entwicklung des DAX von Januar 2021 bis Januar 2022. Quelle: Börse Frankfurt. Abgerufen am 08.01.2022.

 

Ähnlich sieht es beim MSCI World, dem Industrieländer-Index (die rund 1500 größten und liquidesten Unternehmen aus 23 Industrieländern), aus: Er ist im letzten Jahr um 16,58 % gestiegen (Quelle: Börse Frankfurt).

Jetzt kommen natürlich verschiedene Fragen auf:

  • War das schon immer so?
  • Wird das immer so weitergehen?
  • Kann ich noch einsteigen?

Nehmen wir uns die Fragen nacheinander vor:

War das schon immer so?

Die Börse wächst nicht immer; es gab in der Vergangenheit Phasen, in denen sie mehrere Jahre gebraucht hat, um sich zu erholen. Nach der Finanzkrise 2008 brauchte der MSCI World etwa 5 Jahre, bis er wieder auf dem Stand war, den er vor der Krise hatte.

Allerdings hat die Börse sich bislang immer erholt. Wenn wir uns den DAX seit seiner Einführung 1971 anschauen, sehen wir, dass es viele Höhen und Tiefen gab. Dabei war der Trend nach oben nie länger als ein paar Jahre unterbrochen (s. Abb. 2). Insgesamt stieg der Wert des DAX in den letzten 51 Jahren um 3098 %!

Entwicklung des DAX von 1971 bis 2022. Quelle: Börse Frankfurt. Abgerufen am 08.01.2022.

 


Diese Jahre der Börsenflaute sind übrigens der Grund, weshalb der wichtigste Schritt vor dem Investieren die Finanzplanung ist! Du solltest kein Geld an der Börse investieren, das du in den nächsten 10 Jahren brauchst.


Der MSCI World hat sich in der Zeit ähnlich positiv entwickelt und hatte ebenfalls tiefe Knicke, vor allem beim Platzen der DotCom-Blase (2001) und in der Finanzkrise 2008.

Die Börse bildet im Durschnitt und in der längeren Betrachtung die Wirtschaftsleistung eines Landes oder einer Region ab: Der DAX spiegelt (langfristig) die deutsche Wirtschaftskraft wider. Solange die Wirtschaft wächst, steigt die Börse.

Die Börse hat in ihrer Geschichte schon Kriege überstanden, Währungsreformen, Hyperinflation und Deflation. Dabei hat sie immer wieder Rückschläge erlitten, sich aber bislang immer wieder davon erholt. Auf einzelne Branchen, Länder oder sogar Regionen trifft das nicht zwangsläufig zu; daher würde ich dir immer empfehlen, deine Investitionen breit zu streuen und nicht auf einzelne Pferde zu setzen, sondern die ganze Herde zu kaufen.

Wird das immer so weitergehen?

Die Person, die diese Frage mit Sicherheit beantworten kann, wäre ein viel gefragter Mensch. Ehrliche Antwort: Keine Ahnung.

Aber:

  • Die Börse existiert seit 400 Jahren und hat viele Verwerfungen überlebt. Ich vertraue darauf, dass sie auch die nächsten Jahrzehnte überleben wird.
  • Die Inflation steigt. Dein Geld nur zu sparen ist keine gute Idee (mit Ausnahme natürlich des Notgroschens).
  • Es gibt kaum Alternativen. Immobilien sind auch eine tolle Investitionsmöglichkeit. Sie haben allerdings zwei Probleme: 1.) Sie sind teuer und du brauchst Eigenkapital (an der Börse kannst du schon mit 10 € in einen globalen Aktienfonds investieren), und 2.) sie sind nicht liquide (du kannst nicht einen Teil deiner Wohnung verkaufen, wenn du Geld brauchst, um deinem Kind einen Wunsch zu erfüllen. Von einem Aktienfonds kannst du jederzeit Anteile verkaufen). Ich würde daher jeder Person, egal, ob sie eine Immobilie besitzt oder nicht, empfehlen, auch in Aktien zu investieren.

Kann ich noch einsteigen?

Der perfekte Einstiegszeitpunkt wäre jede einzelne Krise der letzten Jahrzehnte gewesen; idealerweise hätten deine Eltern bereits vor deiner Geburt für dich an der Börse investiert.

Der zweitbeste Zeitpunkt ist heute. Fang heute an zu lernen und zu investieren. Dann freust du dich über den nächsten Börsencrash, weil er deine Gelegenheit ist, günstig nachzukaufen. Ein Börsencrash ist ein Sommerschlussverkauf für Investorinnen.

Previous Article
Next Article

2 Replies to “Ist die Börse zu teuer, um jetzt noch zu investieren?”

  1. Jutta Kath

    Die einzige Zeit, die falsch ist, ist NIE.
    Klar wäre früher besser gewesen, aber da hatte man die Mittel nicht. Es gab letzte Woche in der FAZ die bereits bekannte Graphik des DAX über die letzten 50 Jahre. Die finde ich immer wieder schön. Wenn das schon bei 30 bzw 40 Firmen geschieht, kann man mit noch breitere Streuung vermutlich wenig falsch machen, wenn man die übrigen Kriterien berücksichtigt (eben z. B. den Notgroschen nicht einsetzen),

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.