Ist heute ein guter Museumstag?

Aus “The Big Five for Life. Was wirklich zählt im Leben” von John Strelecky.

“Wie wäre es, wenn jeder Tag unseres Lebens katalogisiert würde? Unsere Gefühle, die Menschen, mit denen wir zu tun haben, die Dinge, mit denen wir unsere Zeit verbringen. Und wenn am Ende unseres Lebens ein Museum eingerichtet würde, in dem genau das zu sehen wäre?

Wenn wir 80 Prozent unserer Zeit mit einem Job verbrächten, der uns nicht gefällt, dann wären auch 80 Prozent des Museums damit gefüllt.

Wenn wir zu 90 Prozent der Menschen, mit denen wir zu tun haben, freundlich wären, würde das abgebildet. Aber wenn wir ständig ungehalten und misslaunig wären oder 90 Prozent der Menschen in unserem Umfeld anschreien würden, könnte man auch das sehen. Wenn wir gerne draußen in der Natur wären oder gerne das Leben mit unserem Partner, den Kindern oder Freunden genießen würden, aber alldem nur zwei Prozent unseres Lebens widmen würden, dann wären auch nur zwei Prozent unseres Museums damit gefüllt – so sehr wir uns vielleicht etwas anderes wünschen würden.

Wie wäre es, am Ende unseres Lebens durch das Museum zu gehen? Wie würden wir uns dabei fühlen? Wie würden wir uns fühlen, wenn wir wüssten, dass uns das Museum für immer und ewig so zeigen würde, wie man sich an uns erinnert? Alle Besucher würden uns genau so kennenlernen, wie wir tatsächlich waren. Die Erinnerung an uns würde nicht auf dem Leben basieren, das wir uns erträumt haben, sondern darauf, wie wir tatsächlich gelebt haben.

Und wie wäre es, wenn der Himmel oder das Jenseits oder wie auch immer wir uns das Leben nach dem Tod vorstellen, so aussähe, dass wir auf ewig Führungen in unserem eigenen Museum machen würden?”

2 Replies to “Ist heute ein guter Museumstag?”

  1. Daniela

    Liebe Claudia,
    mein Museum wäre ganz wunderbar gefüllt und am Ende des Lebens hindurchzugehen wäre erfüllend. Dafür habe ich in allen Bereichen des Lebens gearbeitet und dafür lebe ich mein Leben.
    Gut das in deinem Artikel so klar vor Augen geführt zu bekommen, und wichtig es in diesen nicht sehr einfachen Corona-Zeiten nicht zu vergessen.
    Danke für deine inspirierenden Sonntags-Newsletter, kurz und knackig, genau richtig.
    Liebe Grüße, Daniela

    • Claudia, Female Finance Forum

      Liebe Daniela,
      das klingt ja toll! Ich finde auch, insbesondere zurzeit ist es wichtig, immer wieder bewusst das Positive zu betrachten.
      Danke für das Kompliment 🙂
      Liebe Grüße,
      Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.