5 typische Fehler beim Investieren

Bei meinen Veranstaltungen sehe ich immer wieder dieselben Herausforderungen, vor denen die Teilnehmerinnen stehen. Hier stelle ich dir die fünf häufigsten Fehler beim Investieren vor:

  1. Nicht anfangen
  2. Ohne Strategie investieren
  3. Perfektionismus
  4. Emotionalität
  5. Blindes Vertrauen

Schauen wir uns die fünf Punkte im Detail an:

1. Nicht anfangen

Der häufigste Fehler ist, gar nicht erst anzufangen. “Das betrifft mich nicht”, “Ich habe eh kein Geld übrig” oder “Das ist zu kompliziert” sind dabei die häufigsten Ausreden. Bei meinen Teilnehmerinnen bereuen fast alle, nicht schon früher mit ihrer Finanzbildung und dem Investieren angefangen zu haben. Also: Trau dich und tu’s!

2. Ohne Strategie investieren

Bevor du anfängst zu investieren, solltest du dir eine Strategie aufbauen: Wie viel möchtest du investieren? Wie viel Risiko kannst, möchtest und musst du eingehen? Was sind deine kurz-, mittel- und langfristigen Finanzziele? Erst wenn du diese Fragen beantwortet hast, solltest du loslegen. Dafür wird es dann leichter, weil du nur noch umsetzen musst und genau weißt, was du willst!

3. Perfektionismus

“Lieber 80 % richtig als 100 % nicht gemacht.” Dieses Satz, den ich unter anderem in meinem Buch geschrieben habe, darfst du dir gerne immer wieder vor Augen führen, wenn du auf der Suche nach der perfekten Lösung bist. Der perfekte ETF, der perfekte Zeitpunkt, die perfekte Strategie… Ich kann dir sagen: Die gibt es nicht. Also wieder: Trau dich und tu’s!

4. Emotionalität

Unsere Emotionen kommen uns häufig in die Quere, auch beim Investieren. Panik-Verkäufe, weil die Börse abstürzt? Panik-Käufe, weil du den Aufschwung nicht verpassen willst? Panik-Stillstand, weil die Börse zu hoch ist? Es hilft, wenn du deine Emotionen kennst und mit ihnen umgehen kannst.

5. Blindes Vertrauen

Finanzen sind zu wichtig, um sie blind abzugeben. Im Zweifelsfall stehst du nach einigen Jahren vor deinem Vertrag und fragst dich, ob du damals gut beraten worden bist. Deshalb ist es so wichtig, dass du wirklich verstehst, was du tust. Finanzbildung ist der wichtigste Baustein von Finanzberatung, damit du dich sicher fühlst mit deinem Geld und es wirklich in die eigenen Hände nehmen (und behalten) kannst.

Previous Article
Next Article

5 Replies to “5 typische Fehler beim Investieren”

  1. Karin

    Genau richtig,Hauptsache Frau fängt überhaupt an.Habe mit Ende fünfzig angefangen zu investieren (bin jetzt 62 Jahre)
    Trotz leichtem Börsencrash in 2020 bin ich zufrieden und kann ruhig schlafen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.