Finanzblog-Award 2018

Letzte Woche hat die Preisverleihung des Finanzblog-Awards in Hamburg stattgefunden. Dieser Preis wird jährlich von der comdirect vergeben. Die Kriterien, nach denen die Jury bewertet, sind unter anderem inhaltliche Qualität, zielgruppengerechter Sprache, gute Struktur.

Aus über 80 Bewerbungen waren neun Bloggerinnen* auf der Liste der Nominierten, und ich war eine davon. Das bedeutet, dass ich zu den neun besten deutschsprachigen Finanzblogs gehöre. Wahnsinn! Und das nach nur einem Jahr. Ehrlich gesagt – allein das finde ich schon ganz schön gut! Einen Preis habe ich letztlich nicht bekommen, aber dabei sein ist ja bekanntlich alles 😉 

Am Freitagabend waren alle Finanzbloggerinnen zu einem Treffen eingeladen. Ich kann dir sagen: So viele coole, nette Leute, die zusammen gekocht, gegessen und gelacht haben. Toll! Es hat vor allem Spaß gemacht, die Kolleginnen zu treffen, die ich bereits von Instagram, Twitter oder Facebook kannte.

Natürlich wurde viel gefachsimpelt: FinTech, Kryptowährungen, Cannabis-Aktien, Frauen, Nachhaltigkeit. Rate mal, was meine Lieblingsthemen waren 😉

Am Samstag hat den ganzen Tag das Finanz-Barcamp stattgefunden. Falls du noch nie auf einem Barcamp warst, kann ich es dir absolut empfehlen! Das Format ist sehr offen, sodass jede Teilnehmerin ein Thema für einen Workshop vorschlagen kann. Wenn sich genug Interessierte für ein Thema finden, wird der Workshop durchgeführt.

Auch hier waren die Themen sehr breit gestreut. Ich habe die Frage aufgebracht, wie wir Leute vom “Ich müsste mal” zu “Ich tue etwas” bringen können.  Mein Fokus lag dabei natürlich auf Frauen.

Es hat mich besonders gefreut, dass in dieser Session auch mehrere Männer anwesend waren. Ich finde, eine Diskussion rund um Gleichberechtigung – egal, ob finanzieller Art, in Bezug auf Haushaltsarbeit, oder mit jeglicher anderen Zielsetzung – sollte immer alle Seiten der Medaille einbeziehen.

Danach war ich natürlich noch bei einer Session zum Thema Nachhaltigkeit. Und im Anschluss hat mich Gisela aka Klunkerchen mit ihrer Session zum Thema Money Mindset total begeistert.

Am Abend wurde dann der Finanzblog-Award überreicht. Die verdienten Gewinner sind DIY Investor, Fortunalista und Talerbox. Du solltest dir unbedingt mal ihre Blogs anschauen, es lohnt sich!

Danach haben wir noch gefeiert, genetworkt, uns ausgetauscht und gelacht.

Für mich hat sich die Reise nach Hamburg schon alleine wegen der vielen spannenden Menschen gelohnt, die ich kennen gelernt habe. Es war ein sehr intensives Wochenende, aus dem ich mit irre vielen neuen, tollen Ideen und Gedanken gekommen bin, um das Female Finance Forum weiterzuentwickeln. Ich kann dir sagen: Es bleibt spannend! Nächstes Jahr bin ich definitiv wieder dabei – ich freu mich schon!

Bilder von den Tagen kannst du dir auf meinem Instagram-Profil anschauen.

*Wie immer gilt: Ich benutze die weibliche Form; Männer sind natürlich mitgemeint.

One Reply to “Finanzblog-Award 2018”

  1. Christel Hoffmann

    Liebe Claudia, ganz herzlichen Glückwunsch einmal zu deiner Nominierung und dann auch noch unter die ersten Neun zu kommen! Großartig, was du in einem Jahr erreicht hast! Es ist wirklich beeindruckend, wie es dir gelingt, ein sperriges Thema auf charmante Art verständlich zu machen! Vielen lieben Dank! Christel
    PS: und ich freue mich auf den 5. November und dich im ZDF!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.