Finanzielle Freiheit – was ist das eigentlich?

In meinem Blogeintrag zum Thema “Wunschdenken” hatte ich schon beschrieben, wie wichtig es ist, klare Ziele und einen konkreten Trainingsplan zu haben.

Hast du schonmal den Begriff finanzielle Freiheit gehört? Der schwirrt zurzeit ziemlich viel durch die Luft, und gleichzeitig kann kaum jemand genau sagen, was das eigentlich bedeutet.

Das Schwierige an dem Begriff: Er kann für jeden Menschen etwas anderes bedeuten. Vielleicht stellt sich die eine darunter vor, eine Million Euro auf dem Konto liegen zu haben, die andere möchte am liebsten in der Karibik leben, und die dritte ist glücklich, wenn sie sich eine Vier-Tage-Woche leisten kann.

giphy

Alle diese Dinge können finanzielle Freiheit bedeuten. Es ist wichtig, dass du dir darüber klar wirst, was es für dich bedeutet. Denn es ist ein Unterschied, ob du an einem warmen Strand chillen oder ob du ein gutes finanzielles Ruhekissen haben möchtest.

Bei dem Begriff finanzielle Freiheit wird auch wieder deutlich: Geld ist ein Mittel zum Zweck! Geld alleine macht nicht glücklich, und ich fände es manchmal toll, wenn es eine weniger wichtige Rolle in unserem Leben spielen würde. Aber Geld kann uns die Dinge kaufen, die uns glücklich machen – für mich sind das zum Beispiel Freiheit und Unabhängigkeit.

Das spannende an finanzieller Freiheit ist, dass du dir genau ausrechnen kannst, wieviel Geld du für dein Ziel brauchst. Dafür musst du dein Ziel möglichst gut kennen. Stell dir vor, du könntest dir jeden Monat 500€ auszahlen, um weniger zu arbeiten und mehr Freiheit haben zu können. Und dabei würde sich dein Vermögen nicht verringern. Klingt verrückt? Ist es aber nicht!

Um dir selber monatlich 500€ auszahlen zu können, ohne dass sich dein Vermögen verkleinert, heißt das, dass der Gewinn, den dein Vermögen erwirtschaftet, größer sein muss als diese 500€ im Monat. 500€ im Monat, für 12 Monate im Jahr, sind 6000€ jährlich Du willst also Gewinne (Zinsen oder Rendite) in Höhe von mindestens 6000€ jährlich bekommen. Wenn du das schaffst, lässt du dir nur die Gewinne auszahlen, und dein Vermögen bleibt gleich groß.

giphy1

Jetzt gehen wir davon aus, dass dein Vermögen 5% Gewinn abwirft. Für 500€ monatlich (also 6000€ pro Jahr) brauchst du dann ein Vermögen von 120.000€, damit es sich durch die monatlichen Auszahlungen nicht verringert. Das klingt nach einer Menge Geld. Bevor du jetzt frustriert den Computer ausmachst, überlege dir konkret: Wie viel kannst du monatlich sparen, und wie viele Jahre dauert es, bis du 120.000€ gespart hast?

Wenn du es irgendwie schaffst, 500€ im Monat zu sparen, dann hast du in 20 Jahren 120.000€ gespart. Das heißt, wenn du jetzt 30 Jahre alt bist, dann kannst du dir mit 50 eine Vier-Tage-Woche leisten, ohne dass sich dein Vermögen verringert! Abgefahren, oder?

Ich habe dir hier eine Excel-Tabelle vorbereitet, in der du mit den Zahlen spielen kannst. Du gibst einfach ein, wie viel du dir monatlich ausbezahlen möchtest, wie hoch dein erwarteter Gewinn ist, und wie viel du sparen kannst (die blau unterlegten Felder). Die Tabelle spuckt dir dann automatisch aus, in wie vielen Jahren du dein Ziel erreicht hast.

Klicke hier, um die Tabelle direkt in deinen Posteingang zu bekommen.

Tatsächlich wirst du dein Ziel früher erreichen können als das, was die Tabelle sagt, da du schon in den ersten Jahren Zinsen verdienst, die du in dein Vermögen investierst – es wächst also schneller. Aber um ein erstes Ziel und ein Gefühl für die Zahlen zu entwickeln, ist diese Tabelle sehr hilfreich.

Je weniger du sparst und je höher dein Ziel, umso länger dauert es natürlich, bis du dieses Ziel erreicht hast.

Du möchtest dich nicht alleine damit auseinandersetzen? Komm in unsere (women only) Facebook-Gruppe! Außerdem findet am 18.01.2018 ein Workshop statt, in dem wir unsere persönlichen Ziele ganz konkret bestimmen – und den Weg, wie wir diese Ziele erreichen.

3 Replies to “Finanzielle Freiheit – was ist das eigentlich?”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.